Sportschießen? – Selbstverständlich!

Der SV Bad Vilbel ist ein familiärer Sportschützenverein. Der zwanglose Spaß am Hobby steht bei uns im Vordergrund. Ob Freizeitsport oder Leistungssport – jedes Vereinsmitglied findet bei uns die persönlichen Rahmenbedingungen.
Eine dem persönlichen Ehrgeiz entsprechende Förderung ist durch einen Trainer / Trainerin mit einer B-Trainerlizenz ebenso möglich, wie durch den ständigen Meinungsaustausch mit den „alten Hasen“, die eine langjährige Erfahrung im sportlichen Schießen aufweisen können – da kann man etwas lernen!

Unverkrampfter Umgang mit Sportgeräten, die auch als Waffen bezeichnet werden, bedeutet keinesfalls, dass Sorglosigkeit oder Leichtsinn bei uns einen Platz haben. Im Gegenteil, Sicherheit und Verantwortung für das eigene Tun sind oberste Prämissen in unserem Verein, die Einhaltung der gesetzlichen Normen eine Selbstverständlichkeit.
Zur Verantwortung gehört auch, dass die Mitglieder sich durch geleistete Arbeitsstunden bei dem Erhalt unserer Sportanlage mit einbringen. Das gesamte Anwesen ist im Besitz des Vereins und umfasst die Schießstände, den Bogenplatz und das Vereinsheim.

Der Schützenverein ist mit rund 210 Mitgliedern einer der ältesten und größten Sportvereine Bad Vilbels. Der Verein besteht aus vier Abteilungen: Gewehr – Pistole – Bogen – Böllern.

Seit 1975 besitzt der Verein ein eigenes Schützenhaus. Hier wird auf 10 Ständen Luftpistole und Luftgewehr geschossen. Sechs weitere Stände (50 Meter) stehen den Gewehrschützen zur Verfügung. Die Pistolenschützen können auf 10 Ständen (25 Meter) trainieren. Auf der Außenanlage können die Mitglieder dem Bogenschießen in allen Bogendisziplinen nachgehen.
Der Verein besitzt seit kurzem eine neue Lüftungsanlage für die im Schützenhaus befindlichen Schießstände. Für den Einbau wurde von den Mitgliedern eine Eigenleistung von mehr als 1000 Arbeitsstunden geleistet.

In unserem wöchentlichen 15 Stunden Übungsbetrieb sind immer Aufsichtspersonen für den Schießbetrieb vor Ort. Die Thekenmannschaft sorgt für das leibliche Wohl der Schützen. Besonders beliebt ist die Kaffeerunde am Samstagnachmittag.